Ausbildungsvorbereitung
im AV-Dual

Unsere qualifizierten Ausbildungsvorbereitungsbegleiter der JUGENDBILDUNG HAMBURGbetreuen Jugendliche in dual ausgerichteten Ausbildungsvorbereitungsklassen an beruflichen Schulen. Zu den Zielgruppen zählen Schüler, die ohne Anschlussperspektive aus den Stadt-teilschulen, Abgangsklassen 10 der Gymnasien, den regionalen Bildungs- und Beratungszentrenoder den internationalen Vorbereitungsklassen kommen. Ziel dieses Projektes ist es, dass ihr ineine betriebliche oder schulische Ausbildung oder in andere weiterqualifizierende Maßnahmen vermittelt werdet. Wir arbeiten nach dem Motto: „Keiner soll verloren gehen!“ Mentoren qualifizierenund helfen euch, betriebliche Erfahrungen zu sammeln. Diese Verknüpfung von Schule und Betrieb nennt sich „Dualisierung der Lernorte“.
Für die Ausbildungsvorbereitung im AV-Dual kannst Du Dich nicht anmelden. Die Zuweisung an dieberuflichen Schulen erfolgt über das Hamburger Institut für Berufliche Bildung (HIBB).In erster Linie richtet sich das Projekt der Ausbildungsvorbereitung AV-Dual an Jugendliche, die keinen Schulabschluss, den Ersten Allgemeinbildenden Schulabschluss (ESA) oder den Mittleren Schulabschluss (MSA) erworben haben. Wenn Du keinen Schulabschluss hast, dann hast Du in der Ausbildungsvorbereitung im AV-Dual die Möglichkeit, diesen nachzuholen.

Die Ausbildungsvorbereitung stellt sicher, dass alle Schüler in enger Zusammenarbeit mit der Jugendberufsagentur am Ende des Schuljahres eine passende Anschlussperspektive erhalten. Um die erfolgreiche Arbeit in AV-Dual dauerhaft sicherzustellen, wurde für diesen Bereich der
JUGENDBILDUNG HAMBURG ein eigener Betrieb gegründet.