FÖRDERZENTREN

Die Mitarbeit in den Förderzentren der JUGENDBILDUNG HAMBURG hat für Jugendliche unter 25 Jahren, die ALG II beziehen, aber auch für Menschen, die älter sind als 25, viele Vorteile:

  • reale Erprobung einer Berufstätigkeit in sechs Berufsfeldern
    (Metall, Holz, Pflege, Hotel/Gastro/Hauswirtschaft, Wirtschaft/Verwaltung, Lager/Handel/Logistik)
  • Erkennung und Förderung von Fähigkeiten und Vorlieben
  • für die weitere Berufsperspektive nützliche Teilnahme an vielen Qualifizierungen
  • wichtige Kontakte zu Unternehmen
  • Gesundheitsorientierung

Die Mitarbeit erfolgt in den vielen Werkstätten, Küchen, Übungslagern und Übungsbüros der JUGENDBILDUNG HAMBURG sowie in spannenden Realprojekten (Stadtteilprojekte in Barmbek, bezahlBar, Young Kitchen und andere).

Ansprechpartnerin:
Erika Stegen, Telefon: 040 / 29 80 16 - 104,
E-Mail: Erika.Stegen[at]jugendbildung-hamburg.de